Freiburger Spielzeugbörse


 
 
Die Freiburger Spielzeugbörse

Die Freiburger Spielzeugbörse gibt es seit dem Jahr 1986. Im Herbst versammelte Michael Hauser in der Freiburger Gaststätte "Waldsee" etwa 20 Aussteller, die er auf anderen Börsen (dort selbst als Aussteller) kennengelernt hatte. Das Interesse an der Veranstaltung - von Besuchern wie Ausstellern - war so groß, daß bald der Umzug in das deutlich größere "Kurhaus" nach Kirchzarten erfolgte. Doch auch hier wurden die Räumlichkeiten bald zu eng, so daß die Freiburger Spielzeugbörse wieder nach Freiburg zurück kam - jetzt in die Messehalle auf dem alten Meßplatz.

Die Erfolgsgeschichte ging weiter - zum ersten Mal wurde die größte der Freiburger Hallen von einer Spielzeugbörse ausgebucht.

Nach dem Umzug der Messe Freiburg auf das Gelände am Flugplatz sind bei jeder Börse etwa 150 Aussteller - davon 2/3 private Sammler und 1/3 Händler - sowie 1.500 - 2.000 Besucher pro Veranstaltung, viele davon aus Frankreich und der Schweiz.

Damit ist die Freiburger Spielzeugbörse die größte Veranstaltung ihrer Art in Süddeutschland.

Kommen Sie zu uns: als Besucher und genießen Sie die größte Auswahl in der Regio oder als Aussteller und haben Sie an unserem Erfolg teil!

Wir freuen uns auf Sie!

Umfrage unter Kunden und Austellern anläßlich der 60. FSB

Anläßlich der 60. Freiburger Spielzeugbörse haben wir eine zufällige Auswahl von Besuchern (N = 82) und Ausstellern (N = 49) nach ihrer Zufriedenheit und Wünschen befragt. Sehen Sie hier die Ergebnisse: